Navigation

Segler-Links

40 Jahre Segel-Sport-Verein Fühlingen e.V.

Ein kurzer Überblick von Karl Heinz

Im Januar 1968 gründete eine Gruppe begeisterter Segler den Segel-Sport-Verein Fühlingen e.V. Schon nach kurzer Zeit zählte der Verein 60 Mitglieder.

Unmittelbar nach der Gründung bemühte sich der Verein vergeblich darum, den Fühlinger See und andere Seen im Umland als internationales Segelregattarevier nutzen zu können.

Aus diesem Grund wurden die seglerischen Aktivitäten ins benachbarte Holland verlegt. In Arnemuiden am Veersemeer auf Zeeland baut der SSVF seinen Stützpunkt auf. Der Campingplatz „De witte Raaf“ ist seitdem der Ausgangspunkt vieler Aktionen und Veranstaltungen.

Ende der 70ger wird Windsurfen als neue Wassersportart bekannt. Der SSVF gehörte zu den Trendsettern im Kölner Bereich. Zahlreiche Surfboards lagerten im Bootshaus am Fühlinger See. Mit diesem Material erlernten zahlreiche Jugendliche Windsurfen.

Auch an den umliedenden Seeen gründeten sich einige Surfvereine. Bis in die 90ger Jahre haben der SSVF und die übrigen Vereine als Veranstaltergemeinschaft große Surfregatten mit über 70 Teilnehmern am Fühlinger See veranstaltet. Die hier erzielten Punkte wurden bei Deutschen Meisterschaften berücksichtigt.

Ein besonders erfolgreiches jugendliches Mitglied war von 1980 bis 1988 im Olympiakader für Windsurfen und mehrfacher Deutscher Meister und Medalliengewinner bei Weltmeisterschaften.

Auch im Segelsport waren Vereinsmitglieder in der 470ger und Laserklasse national erfolgreich.

Großes Interesse besteht am sicheren Gebrauch der Segelboote. Deshalb unterstützt der SSVF die Vereinsmitglieder beim Erwerb von Bootsführerscheinen seit Beginn der 70ger Jahre. Im Jahr 2006 haben über 20 Mitglieder Bootsführerscheine  erworben.

Die jüngeren Vereinsmitglieder werden mit den Optimisten an den Segelsport herangeführt.

Der SSVF auch nach 40 Jahre immer noch ein Verein, der „den Wett- und Fahrtensegelsport unter besonderer Berücksichtigung der Jungendpflege zu fördern“ pflegt. Wir nehmen zwar zur Zeit nicht mehr an Wettfahrten teil, aber die Jugend wird gefördert und die Familien betreiben gemeinsam den Surf- und Segelsport.

Jedes Jahr haben wir viel Spaß bei den von verschieden Mitgliedern organisierten Orientierungsfahren, den anderen kleinen Wettfahrten und Matchraces sowie den sonstigen gemeinsamen Aktionen.

…….. und so soll es auch noch lange bleiben.

nach oben